Lasertherapie

In unserer Praxis arbeiten wir mit einem Nd:YAG-Laser (Neodyn-Yttrium-Aluminium-Granat-Laser) und einem Argon-Laser.

Mit dem ND:YAG-Laser behandeln wir den Nachstar (Kapselfibrose), legen eine Iridotomie bei Engwinkelglaukom an oder durchtrennen Glaskörperstränge.

Der Argon-Laser kommt bei Netzhautdegenerationen oder -löchern zum Einsatz um eine Netzhautablösung zu verhindern.
Wir behandeln damit auch diabetische Netzhautveränderungen oder Netzhautblutungen im Rahmen einer Ast- oder Zentralvenenthrombose sowie eines Astarterienverschlusses und dessen Sekundärfolgen.
Bei nicht ausreichender Einstellung des Augeninnendruckes (chronisches Glaukom) können wir mit dem Argon-Laser eine zusätzliche Drucksenkung erreichen.
Auch wiederkehrende Bindehautblutungen (Hyposphagma) können hiermit erfolgreich behandelt werden.

Die Eingriffe werden in örtlicher Betäubung durch anästhesierende Augentropfen durchgeführt und sind schmerzfrei.