Glaukomvorsorge

Von den mehr als 51 Millionen Einwohnern Deutschlands, die älter als 30 Jahre sind, leiden rund 800 000 an einem Grünem Star und etwa 3 Millionen an einer Vorstufe dieser gefürchteten Erkrankung.

Der Grüne Star (Glaukom) führt unerkannt und unbehandelt zur schleichenden Sehverschlechterung.

Es kommt zu einem langsam fortschreitenden, zunächst unmerklichen Verfall des Gesichtsfeldes durch Sehnervenschwund – oft, aber nicht regelmäßig – verbunden mit einer nicht spürbaren Erhöhung des Augeninnendrucks.

Mit zunehmendem Alter steigt die Erkrankungshäufigkeit immer stärker an. Vor dem 40. Lebensalter sind rund 0,9 Prozent der Menschen erkrankt, jenseits des 80. Lebensalters bereits rund 5,3 Prozent.

Trotz dieses altersbedingt steigenden Erkrankungsrisikos übernehmen die Gesetzlichen Krankenkassen generell nicht die Kosten für die routinemäßigen Untersuchungen zur Früherkennung des Grünes Stars. Auch nicht bei Patienten nach dem 40. Lebensjahr.

Um diesen Mangel der Gesetzlichen Krankenversicherung auszugleichen, bieten wir Ihnen die Möglichkeit, die Früherkennung dieser Krankheit privat vorzunehmen.
Dabei wird eine gezielte Untersuchung der Sehnerven, und eine Messung des Augeninnendrucks vorgenommen, evtl., um die Aussagekraft zu erhöhen, in Verbindung mit einer computerperimetrischen Untersuchung der Gesichtsfelder. Beides ist schmerzfrei und nimmt nur wenige Minuten Ihrer Zeit in Anspruch.